Spielbericht
vom 11. August 2000

Der HC Thurgau verliert gegen Tingsryd mit 1:7 (0:0; 0:0; 1:7)

Der heutige Gegner des HC Thurgau war nicht wie angekündigt Västeras (SWE), sondern Tigsryd (SWE). Der HC Thurgau welcher heute mit Rizzi im Tor angetreten ist spielte vorallem in den ersten 10 Minuten des ersten Drittels deutlich besser als gestern. Im Mitteldrittel kam der HC Thurgau zu sehr guten Torgelegenheiten durch Samuelsson und Seeholzer. Nach den beiden ersten Dritteln währe eine Führung für den HCT verdient gewesen. Der Einbruch des HCT kam im letzten Drittel, als die Schweden innert fünf Minuten mit 3:0 in Führung gingen. Das Resultat von 7:1 für die Schweden fiel einiges zu hoch aus und entspricht nicht den Leistungen welche der HC Thurgau gebracht hat.

HC Thurgau : Tingsryd 1:7 (0:0; 0:0; 1:7)

Tore: 42:44 (0:1) Ausschluss Diethelm; 44:39 (0:2); 47:26 (0:3) Ausschluss Sigg, Hofer; 47:36 (1:3)           Strandberg, Samuelsson in Unterzahl; 47:42 (1:4) Ausschluss Sigg; 48:32 (1:5); 54:57 (1:6) ins           leere Tor; 57:41 (1:7)

Strafen: 12x2 Minuten gegen Thurgau ; 7x2 Minuten gegen Tingsryd

Bemerkungen: HC Thurgau ohne Diener und Bruderer (beide Verletzt).

                    Von 50:28-51:19; 53:50-54:36; und 54:46-54:57 HC Thurgau ohne Goalie

                    48:32 Time-out HCT

                    44:13 Pfostenschuss von Tingsryd

zur Homepage | Lions - Übersicht | Hockey - Übersicht | HC Thurgau - Übersicht

Copyright © 1997 HC Thurgau Fan-Club Kreuzlingen "LIONS"
Zuletzt geändert am: 11. August 2000