Spielbericht
vom 30. September 2000

Das Glück und Belanger

HCT verliert zum dritten Mal gegen Aufsteiger - 3:4 gegen Ajoie

Der HC Thurgau verlor am Samstag auch gegen den dritten Aufsteiger. Die 3:4-Niederlage gegen Ajoie in der Verlängerung ist deshalb besonders ärgerlich, weil Thurgau durch drei Tore innert zwei Minuten früh in Führung lag und in der Verlängerung während vier Minuten hätte in Überzahl spielen können. Belanger war mit drei Treffern und einem Assist der Matchwinner für die Jurassier.

Thurgau - Ajoie 3:4 n.V. (3:1, 0:1, 0:1, 0:1)

Bodensee-Arena. - 1759 Zuschauer (ca. 460 mit Gratiseintritten)

SR: Mandioni; Rochette, Brodard

Tore: 8. (7:28) Lamprecht (Meier, Strandberg; Ausschluss Biser) 1:0. 9. (8:12) Seymour (Seeholzer) 2:0. 10. (9:23) Strandberg (Meier) 3:0. 19. Bergeron (Barras, Belanger) 3:1. 27. Belanger (Bergeron, Bourquin) 3:2. 45. Belanger (Ayer; Ausschluss Prince) 3:3 62. (61:58) Belanger (Wüthrich; Ausschlüsse Biser und Lamprecht) 3:4.

Strafen: Thurgau 6-mal 2 Minuten, Ajoie 6-mal 2 Minuten plus 5 Minuten plus Spieldauerdisziplarstrafer (Biser).

Thurgau: Wissmann; Sigg, Lamprecht; Schoop, Princi; Diethelm, Mäder; Diener, Strandberg, Meier; Seeholzer, Seymour, Märki; Korsch, Beltrame, Larghi; Beck.

Ajoie: Kohler; Bourquin, Belanger; Wüthrich, Ott; Aubry, Schuster; Voillat, Bergeron, Flüeler; Ayer, Heinrich, Biser; R. Gerber, Barras, Lapaire.

Bemerkungen: Thurgau ohne Bruderer und Samuelsson (beide verletzt). Ajoie ohne Walter Gerber und Glanzmann (beide verletzt).

Visp : Olten 9:4 (3:1,3:1, 3:2)
Biel : Basel 1:1 n.V. (0:0, 0:1, 1:0)
Servette : Sierre 3:2 n.V. (0:0, 2:2, 0:0)
Herisau : GC SCK 2:5 (1:2, 1:0, 0:3)

zur Homepage | Lions - Übersicht | Hockey - Übersicht | HC Thurgau - Übersicht

Copyright © 1997 HC Thurgau Fan-Club Kreuzlingen "LIONS"
Zuletzt geändert am: 01. Oktober 2000